Daniel Manrique-Smith und Diego Piñera

 08.09.2019   Bochum Marketing-Bühne

Das Duo tritt im Rahmen der NEW POLISHed TUNES auf und begeistert das Publikum mit anmutigen sowie rhythmischen Melodien und kombiniert dabei Polish Jazz mit Latin Jazz sowie Akustik und Elektronik.

Daniel Manrique-Smith wurde in Lima, Peru im Jahr 1982 geboren. Dort studierte er zuerst Klassische Querflöte in dem „Conservatorio Nacional de Música“ und gewann mehrere Preise als Solist. Später setzte er sein Studium in Deutschland fort und studierte Klassik und Jazz an der „Hochschule für Musik und Tanz Köln“ sowie an der „Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt“. In Deutschland wurde er vor allem durch seine Band Jin bekannt und konnte unter anderem mit Musikern wie Paulo Alvarez, Dee Dee Bridgewater, Djelma Correa, Claudio Puntin, Lalo Shifrin, Michael Sagmeister, Manfred Schoof und John Tilbury zusammen arbeiten und für mehrere Fernseh-, Film- und Radioproduktionen kollaborieren.

Diego Piñera wurde in Montevideo, Uruguay, im Jahr 1984 geboren. Dort wurde er Schüler vom legendärer uruguayischer Schlagzeuger Osvaldo Fattoruso. Als junger Erwachsener bewirbt sich Piñera erfolgreich um Stipendien an der University of „Music Havanna“ und am „Berklee College“, wo er studieren konnte bevor er ein Master Studium an der „Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig machte. Piñera wurde unter anderen im Jahr 2017 mit dem ECHO-JAZZ-Preis ausgezeichnet. Er hat außerdem mit Künstlern wie Danilo Perez, Jerry Bergonzy, Antonio Sanchez, Ben Street und Mark Turner u. a. mehrere Alben veröffentlicht.

Daniel Manrique-Smith und Diego Piñera haben sich im Jahr 2018 durch den Musikproduzent Siggi Loch kennengelernt. Manrique-Smith wurde vom ACT Label-Inhaber dazu geholt, um auf Piñeras ACT Debüt Album „Despertando“ einige Stücke aufzunehmen. Seitdem haben sie angefangen zusammen zu arbeiten. Beide Musiker teilen die Liebe für den Polish-Jazz, gepaart mit Latin-Jazz, den krummen Takten und den Avantgarde. Sie forschen außerdem an neuen akustischen und elektronischen Klängen, die sie mit Hilfe verschiedener Effektgeräte auf der Bühne erzeugen. Die zwei Musiker lieben den Wandel, die Improvisation, das Ausschöpfen aller denkbaren Möglichkeiten ihrer Musikalität.

Kosmopolen e. V.
Der Kosmopolen e. V. ist zum fünften Mal beim Bochumer Musiksommer mit dabei. Am Sonntag, 8. September, spielt die Initiative ab 13:30 Uhr auf der Bochum Marketing-Bühne am Kuhhirten. Kosmopolen sind eine in 2008 gegründete Initiative, heute eine europäische Kulturmarke, die sich in besonderer Weise für die deutsch-polnische Verständigung sowie für mehr europäische Interkultur mit größeren Festivalprogrammen oder kleineren Aktionen konzipiert und realisiert. 2015 erhielt diese Initiative die Goldene Eule in Wien, eine spezielle Auszeichnung der dortigen Polonia für Menschen, die sich in besonderer Weise für polnische Kunst und Kultur engagieren. 2017 wurde Emanuela Danielewicz, die Initiatorin, persönlich von Bundespräsident Joachim Gauck im Berliner Schloss Bellevue beim Empfang der Ehrenamtlichen geehrt. In diesem Jahr präsentiert der Kosmopolen e. V. auf dem Bochumer Musiksommer NEW POLISHed TUNES.

 

Bühne

Bochum Marketing-Bühne

Platz am Kuhhirten | Auf Google Maps anzeigen

Bühnenplan aller Bühnen

Zurück