Walking on Rivers

 08.09.2019   coolibri-Beach

Seit der Gründung im Mai 2015 lässt die Dortmunder Indie-Folk-Band Walking on Rivers nicht nur im Ruhrpott von sich hören.

In den ersten drei Jahren konnten deutschlandweit und mittlerweile auch international über 150 Auftritte verbucht werden, die von renommierten Clubs bis zu großen Festivals (z. B. Juicy Beats, c/o Pop, Sound of the Forest, Traumzeit, Werden Open Air, Juwenalia Krakow u. v. m.) reichen. Radioairplays und Interviews (z. B. 1LIVE) mit ersten Schlafzimmerproduktionen auf Demoniveau ließen nicht lange auf sich warten, Förderungen durch den Landesmusikrat NRW und den renommierten Bandpool der PopAkademie sowie die Nominierung für den PoP NRW-Preis 2018 in der Kategorie Outstanding folgten – und das bis dato ohne einen offiziellen Release.

Ob mit oder ohne Platte – die Live-Frequenz soll aufrecht erhalten werden. Die erste EP „Off the Trails“ wurde nun, wie auch ihre Musik, charmant und abseits der großen deutschen Musikzentren im Ruhrgebiet inspiriert und produziert. Die Songs sprießen aus amerikanischen Folk-Roots, entpuppen sich aber nicht selten als eingängige Popjuwelen mit einem gewissen Indie-Vibe, die in mehrstimmigen Arrangements aufgehen. Im Zuge der ersten Single „Off the Trails“ wurde in Südfrankreich ein klassisches Musikvideo gedreht. Die vorigen sechs One-Shot-Videosessions sammelten derweil über 80.000 Clicks auf YouTube. Während die ersten digitalen Lebenszeichen nach und nach gesendet werden, entsteht in den Katakomben hinter den Bunkerwänden in der Dortmunder Innenstadt schon die nächste Songwelle, die am liebsten live von der Bühne schwappt.

 

Bühne

coolibri-Beach

Kreuzungskarre Bongard-/Kortumstraße | Auf Google Maps anzeigen

Bühnenplan aller Bühnen

Zurück