Bochumer Musiksommer kann 2021 nicht stattfinden

Auch das Harpener Dorffest muss aufgrund der Corona-Schutzverordnung ausfallen

Aufgrund der in der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen aufgeführten Voraussetzungen für Großveranstaltungen kann die Bochum Marketing GmbH, nach einer Prüfung aller Möglichkeiten, den Bochumer Musiksommer in diesem Jahr nicht durchführen. Das Musik- und Kulturfestival in der Innenstadt war vom 27. bis zum 29. August geplant. Einen Ersatztermin wird es aus organisatorischen Gründen nicht geben können, der nächste Musiksommer ist für das Jahr 2022 geplant.

Gemäß der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW dürfen kulturelle Großveranstaltungen wie Musikfeste und Festivals nur stattfinden, wenn es ein durch die zuständige Behörde genehmigtes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept gibt. Verpflichtend bleibt, dass Besucher und Besucherinnen einen negativen Testnachweis vorweisen können oder vollständig geimpft wurden. Dies zu kontrollieren, ist laut Bochum Marketing für einen Veranstalter im öffentlichen Raum nicht durchführbar.

Das Harpener Dorffest fällt dem in der Corona-Schutzverordnung verankerten Verbot für Großveranstaltungen bis zum 26. August 2021 zum Opfer. In Absprache mit dem Förderverein Harpen e. V. muss auch diese Veranstaltung (20. bis 23. August), bei der Bochum Marketing Mitveranstalter ist, ersatzlos ausfallen.

 

Zurück